Avocado Salat – vegan saladbowl

Veganz Weiße Rice Choc Erdbeer-Crisp Strawberry Crisp vegane Schokolade

Fast jeder Veganer kennt es…..manchmal überkommt einen die Lust auf etwas Süßes. Damit ist dann aber nicht Trockenobst gemeint, welches auch wunderbar süß und lecker schmeckt – wenn ich an Datteln oder Feigen denke. Nein, ich meine damit ungesundes süßes wie Schokolade.

Als Omni war ich schon immer großer Fan von weißer Schokolade. Mein süßer Zahn brauchte es immer süß und fettig 😉  Mit dieser süßen weißen Schokolust war es dann erstmal als Veganer vorbei bis zu dem Moment, als ich auf die weiße Rice Choc von Veganz traf.

Sie ist süß, si13084140_1344866685528711_1912932074_ne ist weiß und sie küßt Erdbeeren. Genau nach meinem Geschmack die Kombination von weißer süßer Schokolade gepaart mit Erdbeerstückchen und etwas Crisp!

Sie ist auf Reisdrinkpulver Basis und Kakaobutter. Bemängeln möchte ich nur, dass keine echten Erdbeerstückchen drin sind, sondern nur Erdbeerpulver und Aroma. Dies ist aber bei dem Preis wahrscheinlich die ei
nzige Option, denn mit echten Erdbeerstückchen, wäre die Erdbeer-Crisp weitaus teurer.

Auf den Bildern könnt ihr euch ein Bild von der Erdbeer-Crisp machen.

13101583_1344866595528720_938354746_n13082181_1344866615528718_553565794_n

 

Hier ein Blick auf die Zutatenliste: 13089966_1344866662195380_766084322_n

Kaufen könnt ihr sie entweder bei Veganz direkt oder bei allen Händlern, die Veganz Produkte führen u.a. DM, Netto und Edeka.

Bestellung beim Netto-Online Shop

Ich hatte euch ja berichtet, dass der Netto-Online Shop diese Woche 20% auf vegane Lebensmittel anbietet. Das war für mich Anlass mal wieder den Vorrat mit veganen Lebensmitteln, die das Leben versüßen aufzustocken.

Ja das sind alles Fertigprodukte, aber zu den frischen Lebensmitteln und gesunden Mahlzeiten, darf es ab und zu auch mal was fertiges sein.

Die Bestellung habe ich direkt am Montag getätigt und heute am Freitag wurde sie geliefert. Für mich eine akzeptable Lieferzeit, wenn man rechtzeitig bestellt. Wer dringend etwas benötigt, wird durch die „lange“ Lieferzeit enttäuscht sein. Auch funktioniert die Versandmail nicht so richtig und im Kundenkonto war bis gestern nicht ersichtlich, wann mich meine Bestellung erreicht.

Heute morgen kam dann das Paket und eine halbe Stunde später, hatte ich die Versandmail im Postfach.

Die Ware ist mit Luftpolstern verpackt und wurde ganz normal mit DHL geliefert. Auf dem Bild könnt ihr sehen, was ich alles bestellt habe.

13101295_1344089552273091_487600576_n

Alle Produkte außer dem Seidentofu habe ich das erste Mal bestellt und bin gespannt wie sie schmecken. Ich habe leider keinen Veganz in der Nähe und bestelle normalerweise keine Lebensmittel online. Doch die Aktion von netto-online habe ich zum Anlass genommen nicht nur Veganz Produkte, die es jetzt auch bei DM geben soll zu testen, sondern auch das erste Mal online Lebensmittel zu bestellen.

Hier eine kleine Übersicht, was die Produkte kosten:

  • Veganz Soja Medaillons 1,19€ (Normalpreis 1,49€)
  • Veganz Hanfprotein Pulver 4,63€ (Normalpreis 5,79€)
  • Bio Clearspring Seidentofu 1,99€ (Normalpreis 2,49€)
  • Veganz Zitronenkekse 1,27€ (Normalpreis 1,59€)
  • Veganz Marmorkekse 1,27€ (Normalpreis 1,59€)
  • Veganz Rice Choc Haselnuss Krokant 1,27€ (Normalpreis 1,59€)
  • Veganz Rice Choc Erdbeer Crisp 1,27€ (Normalpreis 1,59€)

Komplett bezahlt habe ich für alle Produkte: 23,05 €                                     Der Versand war kostenfrei, kostet aber normalerweise 4,95€

Wer noch nicht bestellt hat, sollte sich das Angebot nicht entgehen lassen. Es lohnt sich definitiv!

Warum vegan?

 

Warum vegan?

 

Die Entscheidung vegan zu leben, habe ich von einem zu anderen Tag beschlossen. Für mich hat „Fleisch“ noch nie eine große Rolle im Leben gespielt und auch Lebensmittel,

die von Tieren stammen, waren eher nebensächlich für mich. Schon als Kind habe ich meiner Familie gesagt, dass ich Vegetarier sein möchte. Wieso ich es dann doch nicht komplett

geworden bin damals, kann ich leider nicht beantworten, da ich es nicht weiß. Vielleicht war es einfach das Umfeld, das hauptsächlich aus Omnivoren besteht. Trotz der omnivoren Gesellschaft,

habe ich aber schon immer erfolgreich Eier verweigert. Hauptgrund dafür war jener, als ich zu Kindeszeiten im Kindergarten oder in der Schule, den genauen Zeitpunkt weiß ich leider nicht mehr,

erfuhr, dass aus den Eiern eigentlich mal Küken werden sollten. Zu dem Zeitpunkt an, war für mich einfach nur noch ein Gefühl des Ekels da, beim Anblick von Eiern und besonders von rohen oder flüssigen

Eiern, wo die Hagelschnur auch noch sichtbar war. Das Leid der Tiere hat mich unbewusst schon damals nicht einfach losgelassen und auch heute gibt es für mich heutzutage keine Entschuldigung

für Massentierhaltung oder Tierqäulerei. Viele fragen mich auch, warum vegan und nicht vegetarisch…… Das kann ich ganz einfach beantworten: Auch für Milch, Eier und Käse müssen Tiere leiden.

Ich möchte hier allen denen, die in der heutigen aufgeklärten Zeit immer noch an einer veganen Lebensweise zweifeln einen Einblick schaffen, wie vielfältig Veganismus sein kann.